Man spricht von einem Seitensprung, wenn jemand eine sexuelle Bindung mit einer verheirateten oder einer Person, welche in einer Beziehung ist, hat. Oftmals entstehen Seitensprünge dadurch, dass man sich mit dem Partner nur streitet und dieser einem auf die Nerven geht. Ein weiterer Grund ist der, dass es einfach zu wenig Abwechslung im Bett gibt. Der Sex ist jedes Mal gleich und auf Dauer wird es einem langweilig. Des Weiteren kann es auch zum Fremdgehen kommen, wenn der Partner zu beschäftigt ist. Dieser ist den ganzen Tag auf Arbeit oder Unterwegs. Einem fehlt einfach die sexuelle Bindung.
Das schlimmste wäre, dass man seinen Partner im Laufe der Ehe oder Beziehung nicht mehr attraktiv findet.

Wie kann man das Fremdgehen verbergen?

Wenn jemand eine Affäre hat und man diese Affäre für eine längere Zeit beibehalten möchte, dann sollte man auch in der Lage sein, diese verbergen zu können. Falls man mit seiner Partnerin unterwegs ist, sollte man sein Smartphone auf lautlos stellen. Es besteht nämlich die Gefahr, dass die Affäre spontan anruft und sich treffen möchte. Zudem sollte man auch direkt die Nachrichten und den Chatverlauf mit der Affäre löschen. Es kann nämlich immer vorkommen, dass der Partner spontan ans Handy geht, um irgendetwas nachzuschauen.
In der heutigen Zeit wäre es tabu, dass man seiner Affäre die Handynummer gibt. Es ist viel sicherer über Instagram oder Snapchat zu kommunizieren. Dort kann man die Chats auf Stumm schalten, damit sie nicht als Popup-Nachrichten angezeigt werden. Falls man jedoch über SMS oder WhatsApp kommuniziert ist ein falscher Name empfehlenswert. Hier sollte man seinen Seitensprung einen männlichen Namen geben, damit es nicht auffällt.
Am vorteilhaftesten wäre es mit einem Zweihandy. Dieses sollte vom Partner geheim gehalten und mit einer Pin gesichert werden.
Ebenfalls sollten Passwörter von Singlebörsen wie Lovoo, Tinder oder Badoo vom Partner geheim gehalten werden. Falls man seine Affäre auf einen anderen Weg kennengelernt hat, sollte man seinem Partner die Passwörter geben. So macht man nämlichen einen loyalen Eindruck.

Wie verhält man sich nach dem Fremdgehen?

Sobald man fremd gegangen ist und nachhause zu seinem Partner geht, sind einige Dinge zu beachten. Man sollte direkt ins Bad verschwinden und seine Kleidung in die Waschmaschine stecken. Auf der Kleidung könnten sich noch Gerüche befinden. Frauen haben da generell eine gute Nase. Ebenfalls sollte man seinen Körper auf Kratzspuren und Knutschflecken kontrollieren. Wenn welche vorhanden sind, sollte man möglichst einen Rollkragenpullover tragen. Man kann den Knutschfleck auch mit der Schminke der Partnerin überdecken.
Falls man häufiger zu spät kommt und der Partner es ahnt, sollte man diesen sagen, dass man Überstunden machen muss. Man kann jedoch auch mit Zärtlichkeit vom Thema ablenken. Am besten legt man sich direkt ins Bett und sagt, dass man einen sehr harten Arbeitstag hatte.

Mit diesen Tipps und Tricks kann man seine Seitensprünge verbergen und trotzdem mit der Partnerin zusammen sein. Man braucht keine Angst zu haben, dass diese etwas ahnt und Schluss macht.